Informiert Euch!

10. Juli 2017

refugees_asyl.jpgBalkan-Route, subsidiärer Schutz, Türkei-Deal… Es gibt eine Vielzahl von Schlagwörtern, mit denen in der Flüchtlingskrise jongliert wird. Doch was bedeuten diese Wörter? Was sind die Hintergründe der gegenwärtigen Flüchtlingskrise? Und kennt eigentlich jemand genaue Zahlen?

Damit sich jeder ein eigenes Bild machen kann, hat der AK „Flüchtlinge“ von SMV, Mediothek und Schulsozialarbeit  mit Hilfe der Schulleitung die Ausstellung „Asyl ist ein Menschenrecht“ angeschafft. Auf 37 Postern  finden sich genaue Zahlen, Fakten und gut verständliche Erklärungen zu Hintergründen und Zusammenhängen, zusammengetragen durch den Verein PRO ASYL. Die Poster finden sich bis zum 21. Juli im gesamten Schulhaus verstreut, mit Schwerpunkt im Erdgeschoss bis  in den Neubau.

Immer wieder war von Schülern aller Altersgruppen beklagt worden, dass sie sich zu wenig über die aktuellen Geschehnisse informiert fühlen. Den einfachen Halbwahrheiten populistischer Parteien können auch viele Erwachsene nur wenig  fundiertes Wissen entgegensetzen. Zurück bleibt ein diffuses Gefühl der Verunsicherung, das für nationalistische Parolen empfänglich macht.

Wie wichtig belastbare Fakten und Zahlen in der Diskussion um die Flüchtlingsfrage sind, zeigte sich schon beim Aufhängen der  Plakate.  Durch verschiedene Kommentare und Diskussionen von und mit Vorbeigehenden wurde klar, wohin fehlendes Wissen vor allem führt: Angst vor dem Unbekannten.

Wer/Was ist PRO ASYL?

Gegründet wurde PRO ASYL 1986 als Bundesarbeitsgemeinschaft von Mitarbeitenden aus Flüchtlingsräten, Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrts- und Menschenrechtsorganisationen, um der sich damals ausbreitenden rechten und rassistischen Hetze gegenüber Asylsuchenden entgegenzutreten und für den Schutz von verfolgten Menschen zu kämpfen.
Die Arbeit von PRO ASYL ist vielfach ausgezeichnet worden: 1998 erhielt die Organisation den Bonhoeffer-Preis, 2001 den Aachener Friedenspreis, 2008 die Theodor-Heuss-Medaille, 2011 den Sonderpreis des Osnabrücker Friedenspreises und 2012 den Göttinger Friedenspreis. (Quelle: https://www.proasyl.de/wer-wir-sind/)

Der Arbeitskreis SMV/Mediothek/Schulsozialarbeit zum Thema „Flüchtlinge“ wurde auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise ins Leben gerufen. Er besteht aus Schülern fast aller Klassen, Frau Dietz und den Schulsozialarbeiterinnen Frau Gröner und Frau Pein. Der Arbeitskreis organisierte in den vergangenen Jahren verschiedene Sachspendensammlungen zugunsten von Flüchtlingen und regte einen Projekttag zum Thema „Flucht und Vertreibung“ an. Beim Schulfest am 22.07. werden einige aus dieser Anregung  hervorgegangene Projekte und Informationspunkte präsentiert werden.



Schlagworte: Mediothek
Kategorie: Mediothek