Wenn ein Eisbär mit einem Big Mac Hockey spielt

01. März 2008

gregor_staub.jpgDa wurden Körperteile zu Zahlen, Gegenstände im Raum zu amerikanischen Präsidenten und abstruse Geschichten standen für Länder und Kontinente. Was wie Hexerei daherkommt hat System. Staubs Mega Memory Methode beruht auf der altgriechischen Mnemo Technik und ist nichts anderes, als eine höchst kreative Art, trockene Materie mit Bildern zu verknüpfen. Unser Gehirn, so der Schweizer mit Wohnsitz in Berlin und Zürich, kann sich nun mal das Familienministerium in Verbindung mit unserer Brustpartie (die weibliche Brust ist nährend, hat also was mit Kindern und Familie zu tun) besser merken, als wenn wir versuchen, die einzelnen Ministerien ohne diese Verknüpfungen im Kopf zu behalten.

Lernen, so scheint es plötzlich, kann eine enorm spaßige Sache sein, auswendig lernen wird zum Kinderspiel. Aber: Was so locker, leicht und lustig an diesem Tag daher kommt, ist schon auch Arbeit. Ohne eine fundierte Aneignung der Methode, ohne wiederholtes Training nämlich geht es nicht, wird sich kein Mega-Gedächtnis entwickeln. Deshalb verwies der Mega Memory Mann mehrfach auf seine Hör-CDs, ohne die ein ernsthaftes Training nicht möglich sei.

Gregor Staub ist ein Memory-Freak, einer, der seine Sache beherrscht wie kein anderer und der es versteht, fürs Lernen zu begeistern, seine Zuhörer auf den Geschmack zu bringen. Hierin ist er phänomenal. Seine Verkaufstrategie freilich ist es auch.

Links: de.wikipedia.org/wiki/Mnemotechnik und www.megamemory.de

Bildquelle: Von Gregor Staub - Gregor Staub, CC BY 3.0, via https://commons.wikimedia.org


Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch