Party- und weiter?

05. Januar 2008

Party_und_weiter_2008_1.jpgWeitere Bilder im Fotoalbum

In dem Stück wird aus einem geplanten Abend zu viert ein riesiges Durcheinander. Die Gastgeberin Hannah lädt 3 Freundinnen ein, Jessi, Mia und Sammie . Auf Grund der Aufforderung: "Wenn du willst, kannst du auch noch jemanden mitbringen" kommt Sammie, eine Freundin aus der Chinesischen Schule, auf die Idee eine kleine Party zu organisieren und ihrer Freundin Marie zu helfen, die wiederum für ihren Bruder Toni eine Geburtstagsparty auf die Beine stellen möchte.

Nach und nach tauchen immer mehr "Gäste" auf der Party auf. Aus der "Bionade"-Party wird langsam eine Saufparty vor allem als Toni und David ,Naomi und Angelina anschleppen.

Durch die originelle Idee von Mia, der Freundin aus dem Spanisch Kurs, die Party mit "Herzblatt" zu retten scheint es kurz doch ein ganz lustiger Abend zu werden.Denn die "Kandidaten" schlüpfen aus ihren Rollen und so wird aus dem schüchternen Heiko der Dresdner Smartboy Jürgen, aus dem "mir ist alles egal" -Typen Mario der Businesstyp Erich und aus dem coolen David wird der Franzose Marcus.

Leonie alias Gwendoline hat die Wahl.

Die Ereignisse überschlagen sich, der Abend gerät außer Kontrolle. Zwischen Marie, Toni und David bricht ein Streit aus, so dass Hannah einen Wutausbruch bekommt und alle rauswirft. Was als kleine Party geplant war endet im Fiasko.

Die 13 am Projekt beteiligten Schüler des AEG schufen unter der Leitung von Cordelia Honigberger ein Stück, das auf Improvisationen, Gesprächen und Rollenspielen der Jugendlichen beruht und zeigt, was passiert wenn unterschiedliche Träume, Wünsche und Ängste aufeinanderprallen.

Darsteller:

Hannah - Lisa Schäfle, Jessi - Yasemin Kücükoglu, Mia - Miriam Hohenberger, Sammie - Jenny Truong, Marie - Anna Freri, Toni - Tim Hödl, David - Robin Winkle, Naomi - Ana Adamovic, Angelina - Konstantina Tzaki, Heiko - Ludwig Höfert, Mario - Marko Knab, Leonie - Natascha Notz, Robbie - Vinzenz Bögle



Schlagworte:
Kategorie: Theater-AG