Werken mit Holz

21. Juli 2009

In der Regel wird jeden Tag etwas anderes geschreinert. Anfangen musste jeder mit einem klassischen Brieföffner. Jeder Schüler bekam ein rechteckiges Stück Holz, und musste hieraus zuerst einmal die grobe Form des Öffners heraussägen. War man damit fertig wurde die Spitze mit Hilfe einer Raspel bearbeitet. Anschließend kam die Feinarbeit und jeder Schüler schliff seinen eigenen Brieföffner "astrein". Dieser Vorgang wird mehrmals in Abwechslung mit einem Wasserbad wiederholt. Hat der Brieföffner keine Makel mehr, so kann man entscheiden ob man ihn geölt oder doch lieber lackiert haben möchte.

Als weitere Werke können die Schüler der Klassenstufen 7-12, beispielsweise noch zwischen einem Flipper oder einem Geschicklichkeitsspiel wählen.

Geleitet wird das Projekt von Herrn Vollmer und Herrn Vinzenz, die den Schülern mit Schleifpapier und Raspel stets zur Seite stehen.

Zurück zur Projekt-Startseite

pro_ta_2009_werken_03.JPGpro_ta_2009_werken_02.jpgpro_ta_2009_werken_04.JPGpro_ta_2009_werken_01.jpg



Schlagworte:
Kategorie: prota_2009_kunst